FANDOM


1. Verfassungszusatz und das Virtuelle ist ein Text-Datenpunkt, der in der freien Welt gefunden werden kann.

Fundort Bearbeiten

Südöstliches Nora-Gebiet / Teufelsdurst / direkt westlich des Teufelsdurst-Symbols auf der anderen Straßenseite / in einer Gebäuderuine an der südlichen Wand nahe einiger Säulen


Inhalt Bearbeiten

Leitartikel: Gilt der erste Verfassungszusatz für virtuelle Räume?

29. April 2063 - Letzte Woche wurden in einem der größten abgestimmten Polizeieinsätze der Geschichte der USA die Wohnungen von mehr als siebenhundert Privatpersonen durchsucht. Mehr als fünfhundert Verhaftungen wegen "aufrührerischen kriminellen Verhaltens durch die Nutzung privater Informationsprozesse" waren die Folge.

Wer in den letzten neun Jahren aufgepasst hat, weiß, was hinter diesem juristischen Wortsalat steckt: Die verhafteten Personen werden beschuldigt, an einer virtuellen Kundgebung gegen die Unternehmenshoheit teilgenommen zu haben, dieses Mal im Holo-Netz-Hauptquartier von Sterling-Malkeet.

Mitanzusehen, wie fünfhundert Personen, viele von ihnen blutend und ängstlich, von Polizei-SWAT-Bots aus ihren Häusern geholt werden, ist - verständlicherweise und zu Recht - für viele Menschen ein schreckliches Erlebnis, aber es ist nichts Neues. Schon 2054, als es wegen der Besetzung von Metallurgic Internationals holografischem Kundendienst zur ersten Verhaftungswelle von virtuellen Protestlern kam, debattierten Experten und Gerichte darüber, ob das Internet als öffentlicher Raum anzusehen ist, in dem friedliche Versammlungen rechtlich zulässig sind.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki