FANDOM


"Apollo: das Archiv unseres Wissens und unserer kulturellen Errungenschaften, durch das sie von uns erfahren werden... der Welt... und am Wichtigsten: von Fehlern, die wir gemacht haben." Elisabet Sobeck

Apollo

Apollo ist der Name einer Subroutine des Gaia-Terraformingsystems. Entwickelt wurde die Subroutine unter Leitung von Samina Ebadji.

Diese Subroutine war für die Bildung und Wissensvermittlung an die nach dem Wiederaufbau in den Ursprungsanlagen entstehende Menschengeneration zuständig. Gemäß den Plänen für Projekt: Zero Dawn gehörte zum Terraformingprogramm auch ein sorgfältig zusammengestelltes Archiv an Wissen, aus dem die von Eleuthia neu geschaffenen Menschen ausgebildet werden sollten. Geplant war, dass die Menschen bei Erreichen der Volljährigkeit mit dem Wissen der alten Welt ausgestattet in der Lage sein sollten, die Kontrolle über das Terroforming-System zu übernehmen. Dafür waren insgesamt 180 Millionen Einträge aus allen nur denkbaren kulturellen, medizinischen und naturwissenschaftlichen Bereichen in Englisch, Spanisch, Arabisch und Mandarin geplant, 42 Zetabyte an Daten, ein gewaltiger Schatz an Wissen. Da keine menschlichen Lehrer zur Verfügung stehen würden, wurde eine hochmoderne Lernumgebung geschaffen, in der das Wissen spielerisch vermittelt werden konnte. Jede Eleuthia-Brutstätte war mit einem Klassenraum und einer Kopie des Apollo-Archivs ausgestattet.

Dieser Teil des ansonsten erfolgreichen Projekts wurde jedoch vereitelt, als Ted Faro das Archiv löschte. Durch diesen Akt wurde die komplette Subfunktion abgeschaltet. Was mit der Subroutine geschah, als Gaia zwanzig Jahre vor Beginn der Haupthandlung sich selbst zerstörte, ist unbekannt.