FANDOM


Connor Chasson war ein nicht näher beschriebener Mann aus dem Jahr 2066.

Er war Teil von Projekt Zero Dawn und arbeitete in einer Einrichtung in den Außenbezirken von Colorado Springs.

Welche Aufgaben Chasson hatte, ist unbekannt. Ebenso ist unbekannt, woher er stammte, wie er aussah, wie alt er war oder sonst irgendetwas aus seinem Leben.

Als der Faro-Schwarm im Januar 2066 den Wichita-Frontbogen durchbrach und die unterirdische Anlage somit vor dem Fall stand, beging Chasson zusammen mit anderen Mitarbeitern Selbstmord, da es keine Fluchtmöglichkeiten mehr gab. Der Schwarm attackierte die Anlage aus unbekannten Gründen jedoch nicht und seine Leiche blieb somit erhalten. Sie mumifizierte/versteinerte im Lauf der Jahre, unentdeckt und vergessen.

961 Jahre nach Chassons Tod entdeckte Aloy durch einen Zufall die Anlage und Chassons Leiche sowie seine letzte Aufzeichnung.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki