FANDOM


Resh fungiert als Antagonist in Horizon Zero Dawn. Er ist Teil des Nora-Stammes.

Geschichte Bearbeiten

Erprobung Bearbeiten

Aloy trifft das erste Mal auf Resh, als dieser die Jägerhütte in der für die Erprobung geruht wird bewacht. Dort teilt er ihr mit wie unerwünscht sie hier ist. Resh wünscht sich außerdem das Aloy bei der Erprobung fällt, so ist es ihm auch herzlich egal als Bast ihre Trophäe bei dieser zerstört. Aloy besorgte sich aber rechtzeitig eine neue und somit konnte sie die Erprobung schussendlich doch noch gewinnen. 

Nachdem die Erprobung attackiert wurde, zog die Kriegsherrin Sona mit einigen Freiwilligen los, um die Angreifer zu suchen, woraufhin Resh zum neuen Kriegsherr ernannt wurde. Seine erste Entscheidung betrug sich darauf, das Tor welches zum Berg der Urmutter führte zu verschließen und das durchqueren für alle anderen unmöglich machte.  

Nachdem Aloy schwer verwunden, als einzige Überlebende, wieder aufwacht um das Tor zu passieren, stellt sich Resh ihr zuerst in den Weg. Er ist frustriert darüber das sie nicht auch draufgegangen ist. Und sich keiner dazu ermutigt hatte ihr einen Pfeil reinzujagen. Aloy konfrontiert ihn damit das sie von den Erzmüttern zur Sucherin ernannt wurde und somit das Recht aufbringt durch das Tor zu schreiten. In Reshs Wut darüber wird Mutters Wacht von einem "Dämon" angegriffen. Er hilft dabei diese zu verteidigen, allerdings macht Aloy den alles entscheidenden Schlag. Das Tor wird dabei allerdings zerstört. 

Nachdem Sona zurückkehrt bekommt Resh seine alte Position zurück. 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki